POLYPOINT_About_us_Headerbild_Michael_Widmer_IT_Leiter

Michael Widmer,
IT-Leiter

Datenschutz

Wir, die POLYPOINT AG, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften (gemäss Art. 13 der schweizerischen Bundesverfassung, dem Datenschutzgesetz (DSG), der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO)) sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unserer Website personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wir bieten Ihnen auf Wunsch die Möglichkeit einer verschlüsselten Kommunikation nach dem Stand der Technik an. Wenn Sie Verschlüsselung nutzen möchten, vereinbaren Sie bitte vorab mit uns die einzusetzende Technik.

Ihre Daten werden in der Schweiz verarbeitet. Im gesetzlich zulässigen Rahmen (gemäss Art. 6 DSG) findet die Datenverarbeitung auch im europäischen und aussereuropäischen Ausland statt.

Wir haben zum Schutz Ihrer Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen nach geltendem europäischen Recht getroffen.

Der Datenschutzbeauftragte und EU-Datenschutzvertreter des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:
Thomas Buerdel
POLYPOINT AG
Bahnhofstrasse 4
3073 Gümligen
Schweiz
Tel.: +41 31 950 90 70
E-Mail: dataprotection@polypoint.ch
Website: www.polypoint.ch

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch die POLYPOINT AG nach Massgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Massnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail, Fax oder Brief an die oben genannte Adresse schicken.

SSL-Verschlüsselung
Diese Website nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie z.B. der Anfragen, die Sie an uns als Websitebetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Cookies
Unsere Website verwendet teilweise so genannte «Cookies». Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher zu gestalten.

Ein Teil der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschliessen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schliessen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, die Verarbeitung von Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen.

Server-Logfiles
Beim Besuch unserer Website verarbeiten wir Daten in so genannten Server-Logfiles, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• IP-Adresse
• Browsertyp und Browserversion
• Verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
• Angefragte Seite

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die Logfiles werden nach 3 Monaten gelöscht. Daten, die zur Beweiszwecken erforderlich sind, werden bis zur Klärung des Vorfalls nicht gelöscht.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, die Verarbeitung von Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die Kontaktdaten umfassen:
• Name
• E-Mail-Adresse
• Ihre Nachricht und Betreff

Die Kontaktanfragen von Kunden löschen wir nach Beendigung der Vertragsbeziehung zzgl. der gesetzlichen Archivierungszeiten. Kontaktanfragen von Interessenten löschen wir, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Darüber hinaus gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Verarbeitung von Daten auf Grund einer freiwilligen Zustimmung der betroffenen Person.

Kundenportal
Für die Applikationsverantwortlichen Nutzer unserer Vertragskunden wird ein geschlossener Kundenbereich auf der Webseite angeboten. Im Kundenbereich werden die aktuellen Releases zum Download bereitgestellt. Darüber hinaus wird eine Übersicht über die Tickets des Nutzers und deren Status angezeigt, Tickets können erstellt und bearbeitet werden.

Der Zugang wird automatisch bei Vertragsabschluss eingerichtet. Für den Zugang werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet, die den Umfang der im Rahmen des Vertragsabschlusses erfassten personenbezogenen Daten übersteigt.
Bei dem Zugriff auf das Kundenportal werden Username und Datum der Anmeldung protokolliert. Die Daten werden nach 30 Tagen gelöscht.

Der Zugang kann durch den Nutzer ohne Konsequenzen auf den Vertrag gekündigt werden. Die Kommunikation erfolgt dann nur noch über Telefon und E-Mail.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Massnahmen.

Bewerbungen
Wenn Sie uns per Post oder E-Mail Bewerbungsunterlagen zukommen lassen, werden Ihre Unterlagen inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Bewerbung bei uns gespeichert.

Wird ein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber abgeschlossen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber abgeschlossen, werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen von uns entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist bspw. eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Wir weisen darauf hin, dass die Übermittlung einer Bewerbung über E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO, Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Massnahmen sowie Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO, Verarbeitung von Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei POLYPOINT mehrere Personen gemäss publiziertem Recruiting-Prozess im Bewerbungsverfahren involviert sind und dadurch in Kontakt mit den eingereichten Unterlagen und Daten kommen. Wir stellen jedoch jederzeit einen sorgsamen Umgang mit den vertraulichen Daten sicher.

Newsletter
Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer massgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen über Themen insbesondere aus dem Bereich des Gesundheitswesens, Informationen zu unseren Software- und Dienstleistungsangeboten sowie über unser Unternehmen. Hierzu können insbesondere Hinweise auf Aktuelles, Veranstaltungen, unsere Marktleistung oder Onlineauftritte gehören.

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschliesslich für den Versand der angeforderten Informationen. Um Missbrauch vorzubeugen, verwenden wir das Double-Opt-In Verfahren. Dazu erhalten Sie ein Mail, mit welchem Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigen müssen. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse und die aus der IP-Adresse abgeleitete Position. Ebenso werden die Änderungen bei unserem Dienstleister HubSpot gespeicherten Daten protokolliert.

Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Verarbeitung von Daten auf Grund einer freiwilligen Zustimmung der betroffenen Person.

Statistische Erhebungen und Analysen
Die Newsletter enthalten einen sogenannten „web-beacon“, d.h. eine pixelgrosse Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von HubSpot abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen sind den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet. Die Auswertungen dienen uns dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Online-Aufruf und Datenmanagement
Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Websiten von HubSpot leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von HubSpot nur auf deren Seite abrufbar.

Kündigung/Widerruf
Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit ändern oder widerrufen, etwa über den «Abmelden»-Link im Newsletter (am Ende eines jeden Newsletters). Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via HubSpot und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via HubSpot oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich. Wir speichern Ihre Daten für weitere zwei Jahre, bevor wir diese löschen. Dies geschieht auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, um Ihre Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

Hubspot
Diese Website sowie weitere Dienste von POLYPOINT im Internet verwendet HubSpot der HubSpot, Inc um Inhalte auf die Besucher und Abonnenten dieser Webseite und darauf, wie wir mit Ihnen kommunizieren, anpassen können. Anbieter ist die HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA mit einer Niederlassung in Irland HubSpot, Inc., 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland.

Bei Hubspot handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. Dazu zählen unter anderem: E-Mail-Marketing, Social Media Publishing & Reporting, Reporting, Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM), Landing Pages und Kontaktformulare. Die Cookies sammeln dabei Daten über das Nutzungsverhalten der Besucher unserer Website. Diese Daten fliessen in Analysen ein und helfen uns bei der Verbesserung unserer Webseite. Die Cookies sammeln Daten, wie z.B. die Anzahl der Besucher der Webseite, wie sie auf die Seite gestossen sind und welche Website sie besucht haben.

Weitere Informationen zu den Hubspot-Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung von HubSpot unter
https://legal.hubspot.com/privacy-policy.

Im Rahmen der Optimierung unseres Marketing-Massnahmen können über Hubspot die folgenden Daten erhoben und verarbeitet werden:
• Geografische Position
• Domain Namen
• Internetdienstanbieter
• IP-Addresse
• Betriebssystem
• Version des Betriebssystems
• Gerätekennung
• Gerätemodell und -version
• Browser-Typ
• Navigationsinformationen
• Verweis-URL
• Betrachtete Website
• Aggregierte Nutzung
• Dauer des Besuchs
• Zugriffszeiten
• Clickstream-Daten
• Dateien, die vor Ort angezeigt werden
• Woher die Anwendung heruntergeladen wurde
• Informationen darüber, wie oft wird die Anwendung verwendet wird
• Ereignisse, die innerhalb der Anwendung auftreten
• Mobile Apps-Daten
• Anmeldeinformationen für den HubSpot-Abonnementdienst

Weiterhin setzen wir zur Verbesserung des Nutzererlebnisses auf unserer Website für den Versand und Empfang von Mitteilungen auf einigen Unterseiten den Live-Chat Dienst “Messages” von HubSpot ein. Bei Zustimmung und Nutzung dieser Funktion werden folgende Daten an die Server von HubSpot übermittelt:
• Inhalt aller gesendeten und empfangenen Chat-Nachrichten
• Kontextinformationen (z.B. Seite, auf der der Chat verwendet wurde)
• Optional: E-Mail-Adresse des Nutzers (falls vom Nutzer via Chat-Funktion bereitgestellt)

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO, Verarbeitung von Daten auf Grund einer freiwilligen Zustimmung der betroffenen Person. Die personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.

Betreffend Datenübermittlung aus der Schweiz in die USA ist Art. 6 Abs. 2 DSG einschlägig. Das Privacy-Shield-Abkommen zwischen den USA und der EU ist seit Juli 2020 unwirksam. Aufgrund dessen erfolgen seit dem 12. August 2020 sämtliche Übertragungen von europäischen Daten auf Grundlage der Standardvertragsklauseln (SCCs) der EU-Kommission. Sofern die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein adäquates Sicherheitsniveau herzustellen kann Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäss Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Übermittlung in Drittländer dienen.

Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google, LLC, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Google Analytics verwendet Cookies um eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie zu ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Cookies werden nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne gelöscht. Sitzungs-Cookies werden nach 30 Minuten ohne Aktivität und Kampagnen-Cookies nach sechs Monaten gelöscht.

Die bei Google Analytics gespeicherten Daten werden nach 14 Monaten gelöscht.

IP Anonymisierung
Die Funktion IP-Anonymisierung ist aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruch gegen Datenerfassung
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der websitebezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Demografische Merkmale bei Google Analytics
Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Websitebesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Falls Sie ein Google-Konto haben, können Sie diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Konto deaktivieren. Alternativ können Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt „Widerspruch gegen Datenerfassung“ dargestellt generell untersagen.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:
https://policies.google.com/technologies/ads

Sie können der interessenbezogenen Werbung durch Google widersprechen, indem Sie auf folgenden Link klicken und dort die Einstellungen vornehmen
https://adssettings.google.com/authenticated

Auftragsverarbeitung
Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von Google. Betreffend Datenübermittlung aus der Schweiz in die USA ist Art. 6 Abs. 2 DSG einschlägig. Das Privacy-Shield-Abkommen zwischen den USA und der EU ist seit Juli 2020 unwirksam. Aufgrund dessen erfolgen seit dem 12. August 2020 sämtliche Übertragungen von europäischen Daten auf Grundlage der Standardvertragsklauseln (SCCs) der EU-Kommission. Zusätzlich haben wir mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Verarbeitung von Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen.

Google AdWords
Diese Website nutzt Funktionen des Werbedienstanbieters Google AdWords. Anbieter ist die Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google AdWords verwendet so genannte „web-beacons“, d.h. eine pixelgrosse Datei, die beim Öffnen der Anzeige von dem Server von Google abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs wird ein Conversion-Cookie zur Nachverfolgung gesetzt, welche Personen über eine Google AdWords Anzeige auf diese Website kamen. Diese Information dient nicht zur persönlichen Identifikation und verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit. Die durch den Conversion-Cookie erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Daten werden von Google in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer verarbeitet.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google AdWords finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:
https://policies.google.com/technologies/ads
Sie können der interessenbezogenen Werbung durch Google widersprechen, indem Sie auf folgenden Link klicken und dort die Einstellungen vornehmen
https://adssettings.google.com/authenticated
Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google AdWords ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Verarbeitung von Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen.

Google Tag Manager
Diese Website nutzt Google Tag Manager zur Verwaltung von Website-Tags. Google Tag Manager ist ein Dienst von Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA.
Mit dem Google Tag Manager werden Tags der Website über eine Oberfläche verwaltet. Dies unterstützt Dienste wie z.B. die oben genannten Google Analytics und Google AdWords. Der Google Tag Manager verarbeitet keine personenbezogenen Daten.

Die Nutzungsrichtlinien des Google Tag Managers sind unter folgendem Link abrufbar:
https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html
Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Tag Manager ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Verarbeitung von Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen.

YouTube
Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Webite ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Website besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Websites Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter:
https://www.google.ch/intl/de/policies/privacy
Rechtsgrundlage für die Nutzung von YouTube ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Verarbeitung von Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen.

Rechte der betroffenen Personen
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
Sie haben grundsätzlich das Recht, kostenlos Auskunft zu verlangen über
• die von uns verarbeiten Daten,
• die Verarbeitungszwecke,
• die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
• gegebenenfalls die Empfänger, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden,
• sofern möglich die geplante Dauer, für die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
• sowie ggf. über die Herkunft der Daten.

Sie haben ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns. Ggf. haben Sie auch ein Widerspruchsrecht gegen die vorgenannte Verarbeitung.

Soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Möchten Sie eines der oben genannten Rechte uns gegenüber ausüben, wenden Sie sich bitte an den in diesem Dokument genannten Datenschutzbeauftragten Ggf. werden wir zusätzliche Informationen anfordern, um Ihre Identität sicherzustellen.

Zudem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

Widerspruch Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen an das Impressum und die Datenschutzerklärung veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Webites behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig. Durch die Weiterentwicklung der Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit unter
https://polypoint.ch/page/datenschutz
abgerufen und ausgedruckt werden.

Diese Datenschutzerklärung wurde auf Basis der Vorlagen von Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke erstellt. Die Datenschutzerklärung wurde durch den Verantwortlichen spezifisch erweitert und aktualisiert.