Die Zeichen
der Zeit erkennen.

Personalisierte Medizin.
Weil jeder Mensch einzigartig ist.

Die Ansprüche der neuen Generationen auf Transparenz und ethisches Verhalten steigen. Und sie werden über soziale Medien verstärkt. Wer der eigenen Community angehört und wer dabei Mitspracherecht hat, entscheidet jeder selbst. Leistungserbringer, eHealth und Sharing Information tragen mit ihrer Vernetzung wesentlich zu dieser schnellen, weltweiten Weiterentwicklung des Healthcare Consumerism bei.

Fortschritte in den biologischen Wissenschaften führen in den nächsten zehn Jahren zu gezielten Therapien. Vermehrt orientiert sich die Gesundheitsversorgung an der Einzigartigkeit des Menschen. Und an qualitativ messbaren Resultaten. Die personalisierte Medizin wird vorangetrieben. Das führt zu einer grundlegenden Umgestaltung des Gesundheitswesens.

Ein enormer Anpassungsbedarf kommt damit auf die gesamte Branche zu. Health Professionals sind von diesen Veränderungen genauso betroffen wie Spitäler, Heime, Behörden, Versicherer oder Industrie und Forschung.

Betriebswirtschaftliche Aspekte sowie Bedürfnisse und Rechte von Patienten und Bewohnern dynamisieren den Wettbewerb unter den Leistungserbringern.

Der Mensch entscheidet nicht nur über seine Gesundheitsdaten. Er wird zum mittragenden Faktor bezüglich Therapie und Behandlung und ökonomischer Auswirkungen.


Ist personalisierte Medizin überhaupt etwas Neues?
Therapien waren schon immer dem Patienten angepasst. Was die heutige personalisierte Medizin massgeblich von der früheren unterscheidet, ist die Datenfülle. Wo früher Erfahrung zählte, ermöglichen künftig Informationen aus riesigen Datenpools spezifische und individuelle Behandlungen. Wenn gezielt eingesetzt, transparent und richtig reguliert, können Behandlungen durchaus sicherer, effizienter und kostengünstiger werden.

In den nächsten Jahren wird die personalisierte Medizin rasant an Bedeutung gewinnen. Genau darum setzen wir gemeinsam mit Ihnen alles daran, um heute schon die Fragen zu beantworten, die sich morgen stellen.

Mehr lesen
Nov / News Thomas Wälti verstärkt als neuer Tribe Leader Business Services die POLYPOINT Geschäftsleitung. Thomas Wälti verstärkt als neuer Tribe Leader Business Services die POLYPOINT Geschäftsleitung. Ob Consulting, Projektmanagement, Wartung oder Support – unser Bereich Business Services ist für die opt... Mehr erfahren
Okt / Learning 2022 – between challenges and new horizons. Part II 2022 – Between challenges and new horizons. Part II Neben den Herausforderungen, die partiell durch New Work angegangen werden, stehen weitere Challenges im Raum, die im kommenden Jahr von Bedeutung s... Mehr erfahren
Okt / Learning 2022 – Between challenges and new horizons. Part I 2022 – Between challenges and new horizons. Part I Es ist an der Zeit, einen Blick auf die Herausforderungen und Trends für das Jahr 2022 zu werfen. Damit Potenziale im veränderungsintensiven Gesundhe... Mehr erfahren
Apr / User Briefings Mitarbeitende im Zentrum: Hype oder Hope? Mitarbeitende im Zentrum: Hype oder Hope? Bringt COVID-19 das Offensichtliche ans Tageslicht? Über zwei Drittel der von Medical Economics befragten Ärzte sagen, dass sie sich im Jahr 2020 ausgebrannt ... Mehr erfahren
Apr / User Briefings Jetzt im Einsatz: Das neue Release Management von POLYPOINT Services Jetzt im Einsatz: Das neue Release Management von POLYPOINT Services. Ab sofort spielen die internen Nummerierungen für POLYPOINT Module für Sie als Kunden keine Rolle mehr. Bei der Installation neuer... Mehr erfahren
Mär / Learning POLYPOINT Webinar: Save the date Spannende Neuigkeiten von POLYPOINT. Es gibt Neues zu den POLYPOINT Solutions Pep, RAP und IDM. An unserem Workshop erfahren Sie alles Wissenswerte. Jetzt Termin sichern:  Donnerstag, 6. Mai 2021, @ 1... Mehr erfahren
Nov / Stories POLYPOINT macht für Sie das Release Management noch entspannter POLYPOINT macht für Sie das Release Management noch entspannter Mögen Sie es häppchenweise? Oder wünschen Sie das ganze Menu auf einmal? POLYPOINT macht für Sie das Release Management noch entspannter... Mehr erfahren
Okt / Learning POLYPOINT unterstützt Forschungsinstitute bei ihrer Studie zu Crowd Working Schweiz POLYPOINT unterstützt Forschungsinstitute bei ihrer Studie zu Crowd Working Schweiz Wie nützt Crowd Working dem Gesundheitswesen wirklich? Ein Forschungsteam der ZHAW und der Universitäten Basel und F... Mehr erfahren

Zusammen können wir bessere Rahmenbedingungen schaffen, indem wir

  • Früherkennung, Prävention und Vorsorgeprozesse einbinden;
  • Patienten und Bewohner zum Selbstmanagement befähigen;
  • interprofessionelle Zusammenarbeit mit offenem interinstitutionellem Daten- und Informationsaustausch unterstützen;
  • personelle Ressourcen zur individuellen Begleitung schaffen;
  • Kollaboration von spezifischen Behandlungsteams ermöglichen;
  • zeitgemässes Personalmanagement mit Kompetenzaufbau und -entwicklung stützen;
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenzen fördern;
  • mit ganzheitlicher Perspektive steuern.

EXPERTEN KONTAKTIEREN

Mehr beleuchten?

Unsere Experten sind gerne für Sie da. Einfach nebenstehendes Formular ausfüllen und absenden.